Allgemeinbildung (ABU)

Die Allgemeinbildung (ABU) bereitet die jungen Menschen auf ihr berufliches und privates Leben vor. Die Allgemeinbildung umfasst die Lernbereiche «Gesellschaft» und «Sprache und Kommunikation». Die Lernenden befassen sich im Unterricht mit wesentlichen Fragen und Problemstellungen der Gegenwart und Zukunft.

Im ABU Unterricht werden in einer zweijährigen Lehre folgende Themen behandelt:

  • Lehreinstieg und neue Herausforderung
  • Geld und Wirtschaft
  • Sicherheit und Verantwortung
  • Aktuelles
  • Wohnen und Partnerschaft
  • Steuern und Solidarität
  • Arbeitswelt und Perspektiven
  • Vertiefungsarbeit

In einer dreijährigen Lehre werden folgende Themen behandelt:

  • Lehreinstieg und neue Herausforderungen
  • Geld und Wirtschaft
  • Sicherheit und Verantwortung
  • Staat und Heimat
  • Kaufen und Finanzieren
  • Steuern und Solidarität
  • Partnerschaft und Familie
  • Wohnen und Zusammenleben
  • Arbeitswelt und Perspektiven
  • Vertiefungsarbeit (VA)
  • Aktuelles

In einer vierjährigen Lehre werden zusätzlich folgende Themen behandelt:

  • Produktion und Dienstleistung
  • Globalisierung und Zusammenarbeit
  • Kunst und Medien

Innerhalb jedes Themas wird das zu vermittelnde Wissen von mehreren Aspekten her erarbeitet und mit Sprache und Kommunikation verknüpft.

Der Schullehrplan gilt für zwei-, drei- und vierjährige Berufe.