Integratives Brückenangebot

Das integrative Brückenangebot am BWZ Stans richtet sich an junge Migrantinnen und Migranten (älter als 15 Jahre), die neu in die Schweiz eingereist oder noch nicht lange hier zu Hause sind. Sie leben sich an ihrem neuen Wohnort ein, erlernen die deutsche Sprache, verbessern ihre schulischen Qualifikationen und setzen sich mit ihren beruflichen Möglichkeiten auseinander.

Sie beginnen nach dem integrativen Brückenangebot eine Berufsausbildung, treten ins Berufsleben ein oder gehen an eine weiterführende Schule.

Schulbesuch

Der Schulbesuch findet am BWZ Stans statt und dauert 5 Tage pro Woche während eines Jahres. Es werden folgende Fächer unterrichtet: Deutsch, Rechnen, Lernstrategie/Persönlichkeit/Berufswelt, Informatik und Sport.

Zielgruppe

Fremdsprachige Jugendliche (Ausländer und heimgekehrte Auslandschweizer), denen aufgrund ihres Alters (älter als 15 Jahre) der Besuch eines weiteren Unterrichts in den Orientierungsschulen verwehrt ist, die aber nicht in eine berufliche Grundbildung eintreten können, weil die Sprachkompetenz nicht ausreicht.

Aufnahmekriterien

In das Integrationsangebot werden Gesuchstellerinnen und Gesuchsteller aufgenommen, welche die folgenden Kriterien erfüllen: 

  • Schulische Bildung und ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache (ESP A1)
  • Motivation und Lernbereitschaft
  • Lebensalter in der Regel zwischen 15 und 20 Jahren

Weitere Auskunft

Bereichsleiter
Toni Mathis
T 041 666 61 46
toni.mathis(at)bwz-ow.ch

Weitere Informationen

BWZ Stans: www.bwz.ch